Rixdorf

Eine neue Weinbar für Neukölln: „Drei Flaschen“ in Rixdorf

In der Bar „Drei Flaschen“ an der Böhmischen Straße 48 in Rixdorf gibt es köstlichen Wein und leckeren Käse.

Guten Wein gibt es in der Neuköllner Bar "Drei Flaschen".

Guten Wein gibt es in der Neuköllner Bar "Drei Flaschen".

Foto: Drei Flaschen

Berlin. Rixdorf kann sich freuen: Der Neuköllner Stadtteil ist um eine Weinbar reicher. Und die ist nicht nur besonders gemütlich. In der Bar „Drei Flaschen“ an der Böhmischen Straße 48 gibt es auch noch köstlichen Wein und leckeren Käse. Genau das Richtige für die kühle, dunkle Jahreszeit. Ob rot, weiß oder rosé: Das Glas kostet zwischen 3,60 und 6,70 Euro, die Flasche zwischen 16 und 31 Euro. Besonders besticht der „Assemblage“ vom Weingut Peth Wetz aus Rheinhessen: Ein Rotwein, der beweist, dass sogar Dornfelder (60 Prozent) gut schmecken kann.

Zu den Weinen gibt es außerdem ausgewählten französischen Käse, als kleine oder große Platte. Wer am Abend mehr Lust nach einem Bier oder Longdrink verspürt: Auch das bieten die „Drei Flaschen“. Die Barbesitzer sind übrigens keine Unbekannten im Kiez. Philippe Schröder und Paul Kolek besitzen direkt nebenan von „Drei Flaschen“ die Eisdiele „Eisderix“, die von Frühjahr bis Herbst Eis vom Feinsten verkauft. Zu dem Duo hat sich nun noch Boris Schäfer gesellt.

Zu dritt leiten sie nun die Weinbar „Drei Flaschen“. Gemeinsam haben sie die Bar zum größten Teil selbst zusammengebaut. Auch das macht den natürlichen, unaufdringlichen und familiären Charme der neuen Bar in Rixdorf aus. Zwischen Mittwoch und Sonnabend, 18 bis 2 Uhr, ist die Bar nun im Winter geöffnet. Im Sommer sollen die Öffnungszeiten dann vermutlich verlängert werden. Neben dem pittoresken Richardplatz wird auch dank der „Drei Flaschen“ nun der Böhmische Platz und Umgebung immer mehr zu einem Anziehungspunkt für Anwohner und Neukölln-Liebhaber.

„Drei Flaschen“, Böhmische Straße 48, Neukölln. Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonnabend, jeweils 18 bis 2 Uhr.