Neukölln

Infostation für Hufeisensiedlung in Laden-Wohnung

Foto: dpa

Die Hufeisensiedlung erhält eine Infostation für Anwohner und Gäste. Sie soll am 31. Mai in einer Ladenwohnung an der Fritz-Reuter-Allee 44 eröffnet werden, die von der Deutsche Wohnen AG denkmalgerecht saniert wurde. Die Besucher können dort das ursprüngliche Farbkonzept des Architekten Bruno Taut erleben. Die Kücheneinrichtung der 1920er-Jahre, das dem Original weitgehend angepasste Badezimmer und der wiederhergestellte Mietergarten geben einen Einblick vom Leben in der Hufeisensiedlung in den 1920er- und 1930er-Jahren. Sie war ab 1925 auf Flächen des Rittergutes Britz entstanden und gehört seit 2008 zum Weltkulturerbe.

( rg )