US-Wahlen

US-Demokraten in Deutschland demonstrieren in Mitte

Zu einer Demonstration für die vollständige Auszählung der Stimmen nach der US-Wahl haben die Democrats Abroad aufgerufen.

US-Wahl: Briefwahlen verzögern finales Ergebnis

Das wird ein knappes Rennen: Die Briefwähler werden wohl entscheiden. Dieses Jahr haben knapp 70 Millionen US-Amerikaner ihre Stimme per Briefwahl abgegeben.

Beschreibung anzeigen

Berlin. „Count every vote“ - „Zählt jede Stimme“: Zu einer Demonstration für die vollständige Auszählung der Stimmen nach der US-Wahl haben am Mittwochmittag die Democrats Abroad aufgerufen, die Vertretung der US-Partei der Demokraten in den USA.

200 Teilnehmer haben sie erwartet. Gekommen waren zunächst vor allem Pressevertreter - und Donald Trump. Dieser jedoch nur als Pappfigur, hinter der sich Trump-Fan Gerd Lindner aus Frohnau verbarg. Trump sei ein „Macher“, er verehre ihn seit Jahren, sagt Lindner. Die Ankündigung Trumps, die Auszählung der Wahlzettel in den gerichtlich stoppen zu lassen, schockiert ihn nicht: „Das muss man nicht so ernst nehmen.“

Lesen Sie auch: Der Tabubruch: Trump erklärt sich vorzeitig zum Wahlsieger

Demo zur US-Wahl wird von Polizei scharf bewacht

Diego Rivas von den Democrats Abroad sieht das ernster. Kandidat Joe Biden habe die Wahl gewonnen, „auch 2016 hatten die Demokraten ja schon mehr Stimmen als die Republikaner.“ Die Wahl, ruft Rivas, sei nicht beendet, bevor die letzte Stimme ausgezählt sei - Beifall im Publikum.

Scharf bewacht wird die Veranstaltung von der Polizei - in Sachen Masken und Abstand. Selbst Interviews werden unterbrochen, um auf den Abstand hinzuweisen. Weil in Hintergrund der Tiergarten mit einem Laubsauger geputzt wird, ist die Kommunikation auf Abstand allerdings schwierig.

Mehr zum Thema:

US-Wahl 2020: Entsetzen über Trumps Siegeserklärung

US-Wahl: Wann steht der Sieger fest? Alle Ergebnisse

US-Präsident: Trump oder Biden – wer würde wie regieren?

Diese 7 Probleme warten auf den neuen US-Präsidenten

US-Wahl: Entscheidet am Ende das Oberste Gericht die Wahl?