Mitte

Drei Verletzte nach Streit am U-Bahnhof Alexanderplatz

Wieder ist es am Alexanderplatz zu einem Gewaltausbruch gekommen: Ein 16-Jähriger einen Jugendlichen mit einer Flasche. Als zwei Männer helfen wollten, wurden sie ebenfalls geschlagen.

Nach einem Streit am Berliner U-Bahnhof Alexanderplatz hat ein 16-Jähriger drei junge Männer verletzt. Der Jugendliche war nach Angaben der Polizei in der Nacht zum Sonnabend mit einer Flasche auf einen 19-Jährigen losgegangen und schlug ihm diese gegen den Kopf.

Zwei andere Männer wollten helfen und wurden ebenfalls gegen den Kopf geschlagen. Alle drei mussten behandelt werden. Der 16-Jährige flüchtete, konnte aber später von der Polizei gefasst werden. Gegen ihn wird wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt. Die Hintergründe des Streits blieben unklar.