6448 Pfannkuchen zum 30. Geburtstag

Foto: Hannibal Hanschke / dpa

Da hat sich der Friedrichstadt-Palast ein schönes Geburtstagsgeschenk gemacht. Zum 30. gab es einen Weltrekord: 6448 aneinandergereihte Pfannkuchen bildeten die längste bisher gemessene Pfannkuchenkaravane. Der extra aus England angereiste Schiedsrichter maß und stellte fest: Rekord. 561 Meter und 40 Zentimeter war das zuckrige Ungetüm lang. Zutaten: 1000 Eier, 200 Kilo Mehl, 150 Kilo Konfitüre und 40 Kilo Zuckerglasur. Gebacken hatte die süßen Brötchen die Bäckerei Laufer. Seit 10 Uhr am Sonnabendabend die ganze Nacht hindurch hatten die Mitarbeiter Ladung um Ladung in heißem Fett ausgebacken und anschließend in den Friedrichstadt-Palast gebracht. Gegessen wurden die Pfannkuchen natürlich auch. Tausend Tickets wurden verlost, und auch die Besucher der abendlichen Vorstellung konnten sich bedienen. Sollte dann noch immer nicht alles aufgegessen sein, wird der Rest an die Berliner Tafel gespendet.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.