Tierheim-Geschichten

Wer will Elly wieder einen Platz auf dem Katzen-Thron geben?

Katze Elly ist noch unnahbar. Seit einem Monat lebt sie im Tierheim Berlin.

Katze Elly ist noch unnahbar. Seit einem Monat lebt sie im Tierheim Berlin.

Foto: Tierheim Berlin

Das drei Jahre alte Tier wurde allein gehalten. Von ihren Artgenossen ist sie nicht begeistert, Menschen brauchen Geduld.

Berlin.  Katze Elly ist ein Mysterium. Sie lüftet ungern ihr Geheimnis, das sie in sich trägt. Trauert sie noch um ihr Zuhause, das sie verloren hat? Ihre Besitzerin konnte sich nicht mehr um sie kümmern, weil sie krank und das Tier ihr zu viel wurde. Deshalb lebt Elly jetzt seit Anfang Februar im Tierheim Berlin.

Die drei Jahre alte Katze ist nicht aggressiv, aber auch nicht begeistert, wenn sich ihr Artgenossen oder Menschen nähern. Gerade bei fremden Menschen ist die sensible Katzendame noch sehr ängstlich. Lieber zieht sie sich zurück, als dass sie eine Spur von Entgegenkommen zeigt.

Elly hat mehrere Jahre als Katzen-Königin gelebt. Sie war bei ihrer Besitzerin in Einzelhaltung und stand allein im Mittelpunkt. Ursprünglich stammt sie aber von einem Bauernhof und hat natürlich früher auch schon Kontakt zu Artgenossen gehabt. Doch im Tierheim Berlin wollte sie sich noch nicht mit anderen Katzen zusammenführen lassen. Offenbar will sie wieder ihre bevorzugte Position als Einzeltier zurück.

Empfindsame Samtpfote braucht liebevolle Katzenfreunde

Noch sei es zu früh, um zu einem abschließenden Urteil hinsichtlich ihrer Verträglichkeit zu kommen, sagen die Tierpflegenden. Alles deutet aber jetzt darauf hin, dass Elly als Einzelkatze adoptiert werden kann. Für die empfindsame Samtpfote sucht das Tierheim liebevolle und besonders geduldige Katzenfreunde, die ihr genügend Zeit geben, um im neuen Umfeld anzukommen.

Katze Elly braucht einen ruhigen, katzengerecht eingerichteten Haushalt mit vielen Versteckmöglichkeiten und einem abgesicherten Balkon. Für eine Familie mit Kindern eignet sie sich nicht. Wer Elly ein Zuhause schenken möchte, kann sich bei den Tierpflegenden im Garfield-Haus unter Telefon 030 76 888-236 melden.