Lichtenberg

3,2 Millionen Euro für bessere Gehwege

| Lesedauer: 3 Minuten
Jan-Henrik Hnida
Baumwurzeln haben einen Gehweg angehoben. (Symbolbild)

Baumwurzeln haben einen Gehweg angehoben. (Symbolbild)

Foto: Klaus Pollkläsener / FUNKE Foto Services

Bezirksamt Lichtenberg investiert über 3 Millionen Euro für bessere und sichere Gehwege. Wo genau, lesen Sie hier.

Das bezirkliche Straßen- und Grünflächenamt hat die Liste der eigenen und vom Senat verantworteten Bauprojekte zugunsten einer besseren Gehweginfrastruktur in Lichtenberg mit einer Gesamtsumme von über 3,2 Millionen Euro aktualisiert.

„Lichtenberg verfolgt eine stetige und gleichberechtigte Verbesserung der verkehrlichen Infrastruktur“, sagt der für Umwelt und Verkehr zuständige Lichtenberger Bezirksstadtrat, Martin Schaefer (CDU). Dazu gehören neben den Maßnahmen für den Rad- und den motorisierten Verkehr eben auch unsere Gehwege, Bordsteinabsenkungen sowie Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit. Für Fußgänger, Familien mit Kinderwagen oder mobilitätseingeschränkte Personen sei dies von großer Bedeutung.

Derzeit wird im Rosenfelder Ring die Gehwegbefestigung auf einer Fläche von ca. 700 Quadratmeter erneuert. Die alten, teilweise gebrochenen Gehwegplatten werden gegen neue, höher belastbare Pflastersteine aus Beton ausgetauscht und die desolaten Bordsteine werden erneuert, so der Bezirk. Die Arbeiten werden bis Mitte August dauern. Die Maßnahme ist eine von vielen, die das Bezirksamt Lichtenberg zugunsten einer besseren Gehweginfrastruktur vornimmt. Die nachfolgend aufgelisteten Projekte sind aktuell in der Bauphase, Vergabe oder Planung.

Neubau von Gehwegen und Gehweginstandsetzungen:

• Dolgenseecenter (Neubau der Promenade): bis Ende 2021

• Grünanlage am Betriebsbahnhof Rummelsburg: bis Ende 2021

• Delbrückstraße 9-15 zwischen Marie-Curie-Allee bis Archenholdstraße: September bis November 2021

• Kunzeweg zwischen Rutnikstraße und Kubornstraße und Teilbereiche Kubornstraße: September bis November 2021

• Stolzenfelsstraße zwischen Loreleystraße bis Waldowallee: September bis November 2021

• Tannhäuser Straße zwischen Wallensteinstraße und Walkürenstraße: September bis November 2021

• Grünfläche Krummer Pfuhl im Ortsteil Wartenberg, in der Nähe der Ernst-Barlach-Straße, Woldegker Straße und Rostocker Straße (2. Bauabschnitt, finanziert über Stadtumbau Ost-Mittel): bis Ende 2021

Gehwegvorstreckungen, Mittelinseln und Fußgängerüberwege:

In der Siegfriedstraße wird seit Anfang Juni bis Mitte Oktober eine Mittelinsel gebaut. Die Gehwege werden während des Ausbaus der Haltestellen ebenfalls erneuert.

Im Zuge der barrierefreien Umgestaltung des Nebeneingangs des Fennpfuhlparks (entlang des Weißenseer Wegs) wird an der Kreuzung Weißenseer Weg/Bernhard-Bästlein-Straße, auf der Südseite, eine Gehwegvorstreckung analog zur vorhandenen, nördlichen hergestellt. Der Umbau ist für Ende Juli geplant. Wegen einer parallel laufenden BVG-Maßnahme kann es jedoch zu zeitlichen Verschiebungen kommen.

In der Simon-Bolivar-Straße/Küstriner Straße sind von November 2020 bis April 2021 vier Gehwegvorstreckungen gebaut worden.

In Planung befindliche Gehwegvorstreckungen, Mittelinseln und Fußgängerüberwege zur Erhöhung der Verkehrssicherheit:

• Volkradstraße/Rummelsburger Straße (2 Mittelinseln)

• Dolgenseestraße/Mellenseestraße (Gehwegvorstreckung)

• Sewanstraße östlich der Dolgenseestraße (Mittelinsel mit Fußgängerüberweg)

• Sangeallee/Wallensteinstraße (Gehwegvorstreckung)

• Massower Straße 44 (Gehwegvorstreckung)

• Franz-Jacob-Straße/Max-Brunnow-Straße (Fußgängerüberweg)

• Rolandseck/Waldowallee (Gehwegvorstreckung)

• Scheffelstraße/Am Stadtpark (Gehwegvorstreckung)

• Waldowstraße/Konrad-Wolf-Straße (Mittelinsel)

• Werneuchener Straße (Gehwegvorstreckung)

Umbaumaßnahmen in 2021 zur Schaffung barrierefreier öffentlicher Räume:

• Eitelstraße Ecke Margaretenstraße (2 Bordabsenkungen)

• Am Berl 6-10 (2 Bordabsenkungen und Gehwegteilstück)

• Fanninger Straße Ecke Atzpodienstraße (Einbau von taktilen Streifen)

• Orankestraße Ecke Scharnweberstraße (2 Bordabsenkungen)

• Orankestraße Ecke Chamierstraße (2 Bordabsenkungen)

• Orankestraße Ecke Gropiusstraße (2 Bordabsenkungen)

• Genslerstraße 28-32 (2 Bordabsenkungen)

• Elli-Voigt-Straße Parkplatzzufahrten sowie Giebelseite Nr. 7/9 und Nr. 11 (6 Bordabsenkungen)

Umbaumaßnahmen in Planung zur Schaffung barrierefreier öffentlicher Räume:

• Scheffelstraße Ecke Eberhardstraße

• Eduardstraße Ecke Maximilianstraße

• Seddiner Straße Ecke Marzahner Chaussee

• Dingelstädter Straße 39-49 und Witzenhauser Straße