Tierschutz

Berliner Tierheim lädt zum Tag der offenen Tür

Der Tierschutzverein öffnet wieder seine Tore in Falkenberg. Mehr als 10.000 Besucher werden zum Tag der offenen Tür erwartet.

Beim Tag der offenen Tür im Tierheim Berlin zeigen Vierbeiner, was sie können.

Beim Tag der offenen Tür im Tierheim Berlin zeigen Vierbeiner, was sie können.

Foto: Clara Rechenberg/Tierheim Berlin

Berlin. Wer einen Hund, eine Katze oder einen Wellensittich sucht, wird vielleicht am Sonntag im Berliner Tierheim fündig. Denn zwischen 11 und 18 Uhr lädt der Tierschutzverein für Berlin (TVB) zum alljährlichen Tag der offenen Tür ein. Die Besucher erwartet ein buntes Sommerfest mit Führungen und Infos rund um alles, was vier Beine hat. Außerdem gibt es ein Kinderprogramm, vegetarisches und veganes Essen und zahlreiche Vorführungen. So zeigen sich etwa beim Pitbull-Ballett die oft als brutale Kampfmaschinen verschrienen Hunde von ihrer besten Seite.

Auf 16 Hektar werden im Tierheim im Schnitt 1400 Tiere versorgt, die auf ein neues Zuhause warten. „Die Vermittlung läuft auch am Tag der offenen Tür weiter“, sagt TVB-Sprecherin Annette Rost. Mitarbeiter schauen dabei, welches Tier zu welchem Herrchen passt. „Sie kennen die Eigenheiten der Tiere und suchen nach der besten Verbindung.“

Auch Würgeschlangen brauchen ein neues Zuhause

Darunter finden sich auch Tiere, die man wohl weniger erwartet, etwa Bartagamen, Kornnattern oder eine Babykönigspython. Außerdem gibt es bis zu 2,60 Meter lange Würgeschlangen, darunter eine Madagaskarboa und eine Boa constrictor. Die sei auf dem Parkplatz des Tierheims ausgesetzt worden, sagt Rost. „Da müsste man entsprechend Platz zu Hause schaffen, aber dabei beraten wir.“ Wer es harmloser mag, kann dem Tierschutzbauernhof einen Besuch abstatten. Dort warten Hühner, Gänse, Enten, Schafe, Ziegen, Schweine und neuerdings zwei Esel. Da ist dann auch für jedes Kind etwas dabei.

Auch mehrere prominente Gäste werden erwartet, darunter die Schauspieler Raphaël Vogt („Gute Zeiten, schlechte Zeiten“) und Michael Glantschnig („James Bond: Spectre“), der Starfriseur Frank Schäfer sowie der Youtuber Max Krüger. Außerdem kommen die Tierschutzbeauftragte und Vertreter aller Parteien außer der FDP. Man hoffe auf gutes Wetter, sagt Sprecherin Rost. „Aber Petrus ist ein Tierschützer, denn wir haben bisher immer Glück gehabt.“

Anreise mit Bus und Bahn statt Auto wird empfohlen

Aufgrund der begrenzten Parkplätze wird zur Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln geraten. Zwischen dem S-Bahnhof Ahrensfelde (S7) und dem Tierheim fahren von 11 bis 18 Uhr Busse im Dauerpendelverkehr. Außerdem fährt vom Rathaus Steglitz (Bushaltestelle Albrechtstraße) ein Bus um 11 Uhr zum Tierheim und um 17 Uhr zurück.

Tierheim Berlin, Hausvaterweg 39, 13057 Berlin (Falkenberg). Weitere Informationen unter: www.tierschutz-berlin.de.