Charlottenburg-Wilmersdorf

Hertzallee wird auf dem Campus neu gestaltet

Für eine Million kann die verlängerte Hertzallee jetzt neu gestaltet werden. Der erste Spatenstich soll 2016 erfolgen.

Die verlängerte Hertzallee auf dem Campus Charlottenburg kann neu gestaltet werden. Eine Million Euro stehen für die Arbeiten aus dem Programm "Aktive Zentren" zur Verfügung. Kofinanziert wird das Projekt von der TU Berlin. Die Arbeiten umfassen den südlichen Teil der ehemaligen Kurfürstenallee mit dem Eingangsbereich zum Campus an der Fasanenstraße bis zur Mensa.

Der erste Spatenstich soll Anfang 2016 erfolgen. Für die Umsetzung des Bauvorhabens haben die Senatsbildungsverwaltung, der Bezirk und die Technische Universität einen Kooperationsvertrag abgeschlossen.

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.