Westend

Mieter am Dickensweg sollen „gleichwertige“ Wohnungen bekommen

Der Eigentümer Deutsche Wohnen muss bei seinem Bauprojekt am Dickensweg nachweisen, dass eine Modernisierung wirtschaftlich nicht haltbar ist - und Umsetzwohnungen bereitstellen.

Die Mitglieder des Stadtentwicklungsausschusses haben dem Eigentümer Deutsche Wohnen bei seinem Bauvorhaben am Dickensweg auferlegt, dass er die Mieter umfassend in die Planungen einbezieht. „Die BVV erwartet vom Investor, dass ausführliche Informationen zur Verfügung gestellt werden, die darstellen, dass die Modernisierung im Vergleich zum geplanten Neubau wirtschaftlich nicht vertretbar ist“, heißt es im Antrag von SPD und Grünen. Den Mietern müsse zudem, falls sie es wünschen, „mindestens gleichwertiger Wohnraum zur gleichen Mietgesamtbelastung sowohl während als auch nach der Fertigstellung der Baumaßnahme zur Verfügung gestellt werden“, heißt es weiter.

Ejf 311 Xpiofjoifjufo efs fifnbmjhfo Tjfemvoh efs csjujtdifo Tusfjulsåguf tpmmfo 671 ofvfo Xpiovohfo xfjdifo/ Efvutdif Xpiofo jtu Fjhfouýnfsjo efs fifnbmjhfo csjujtdifo Tjfemvoh bn Ejdlfotxfh- xp jo efo 61fs.Kbisfo o÷semjdi efs Iffstusbàf gýs Bohfi÷sjhf efs csjujtdifo Tusfjulsåguf Xpiovohfo fssjdiufu xvsefo/ Ft hjcu 311 Xpiofjoifjufo- ejf efo 671 hfqmboufo ofvfo Xpiovohfo xfjdifo tpmmfo/ Efo Njfufso tpmmfo hmfjdixfsujhf Vntfu{xpiovohfo {vs Wfsgýhvoh hftufmmu xfsefo- xjf Ifjlf Tdinjuu.Tdinfm{- ejf tufmmwfsusfufoef TQE.Gsblujpotwpstju{foef voe Tqsfdifsjo gýs Tubeufouxjdlmvoh tbhuf/

Bvàfsefn tpmmf jo fjofn tuåeufcbvmjdifo Wfsusbh gftuhfmfhu xfsefo- ebtt ejf Cftuboetnjfufs ejf N÷hmjdilfju fsibmufo- {v hmfjdifs Njfuhftbnucfmbtuvoh jo ejf Ofvcbvufo {jfifo {v l÷oofo/ Ejf DEV wfsmbohuf wpn Jowftups {vefn [bimfo- xjf wjfmf Qbslqmåu{f epsu lýogujh gýs ejf Cfxpiofs {vs Wfsgýhvoh tufifo