Berliner helfen

Start der Weihnachtsaktion „Schöne Bescherung“

„Schöne Bescherung“ für Kinder in Berlin: Die Berliner Morgenpost ruft mit ihrem Verein Berliner helfen e.V. zu Spenden auf.

Schöne Erinnerung: Plätzchen backen auf dem Weihnachtsschiff 2019

Schöne Erinnerung: Plätzchen backen auf dem Weihnachtsschiff 2019

Foto: Sergej Glanze / FUNKE Foto Services

Berlin.  In diesem Jahr werden wir in der Vorweihnachtszeit und zum Fest wegen der Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie auf einiges verzichten müssen. Aber gerade Kindern und Jugendlichen aus finanziell schwächer gestellten Familien oder mit einer schweren Krankheit möchte der Verein Berliner helfen dennoch eine Freude machen, und ihnen damit Hoffnung und ein Gefühl der Wertschätzung geben.

Deshalb starten wir zum 18. Mal die Weihnachtsaktion „Schöne Bescherung“ und rufen die Leser der Berliner Morgenpost und der Berliner Woche zu Spenden auf. Denn es gibt in diesem schwierigen Corona-Jahr sehr viele Hilferufe von Vereinen und Jugendhilfe-Einrichtungen, denen Spendengelder und Einnahmequellen weggebrochen sind. In einem der ältesten Kinderheime der Stadt, dem Elisabethstift in Hermsdorf, fehlt es an der technischen Ausstattung, um bei einer erneuten Schließung oder Teil-Schließung der Schulen den Unterricht per Home-Schooling durchzuführen.

„Wir brauchen dringend Spenden für die Einrichtung eines sicheren Servers für ein Wlan-Netz und die entsprechenden Geräte dazu“, sagt Beate Timnik vom Elisabethstift. Bisher gibt es einen einzigen Computer für 80 Kinder, an dem Schulaufgaben erledigt werden können. „Bei den Anträgen für Zuschüsse für digitale Geräte in den Schulen werden Heimkinder oft vergessen“, sagt sie. Investitionen in den Unterhalt und die Pflege der EDV sind teuer. Die Heimplätze werden vom Jugendamt finanziert, aber für Extras wie Klassenfahrten, besondere Therapien oder eine neue Brille werden Spenden gebraucht.

Auch das Schutzengelhaus in Steglitz hofft auf großzügige Spender. „Leider können wir ja nicht – wie in den vergangenen Jahren – Kinder-Weihnachtsfeste für sozial benachteiligte Kinder ausrichten. Daher wollen wir die Kinder mit einer üppig gepackten Geschenktüte überraschen: Stifte, Malbücher, Spielzeug, warme Socken und Handschuhe, Bücher und natürlich Schokolade. 700 Kinder haben sich angemeldet. Daher würde ich Berliner helfen e.V. gern um finanzielle Unterstützung bitten“, schreibt Bianca Sommerfeld, Geschäftsführerin vom Schutzengelhaus, in dem Kinder Hausaufgabenhilfe, sinnvolle Freizeitbeschäftigung und Aufmerksamkeit erhalten.

Aus Spandau meldet der Jugendhilfe-Träger Casablanca einen großen Wunsch an: Für seine Kitas, vor allem aber auch für die Kinder aus der Familienwohnung im Falkenhagener Feld und der Heerstraße Nord soll ein Kleinbus angeschafft werden, um die Kinder zum Schwimmen, Fußballspielen oder Ausflügen zu fahren. „Die Erreichbarkeit ist für uns ein Problem. Es gibt Kinder, die haben Spandau noch nie verlassen“, sagt Heinke Wottke vom Jugendhilfe-Träger Casablanca. „Es soll eine Elektro-Fahrzeug sein, an unserer Kita Kiesteich-Surfer gibt es sogar eine E-Tankstelle“ sagt sie.

Als Unterstützer der „Schönen Bescherung“ hat sich die Deutsche Bank in Berlin gemeldet. Neben einer Geldspende wollen die Mitarbeiter der großen Filialen in Charlottenburg und Unter den Linden einzelne Weihnachtswünsche der Kinder aus dem Multi-kulturellen Jugendzentrum mji in Charlottenburg erfüllen. „Normalerweise pflücken die Mitarbeiter die Wunschzettel von einem großen Weihnachtsbaum. Da sehr viele im Homeoffice sind, stellen wir die Wunschliste ins Intranet“, sagt Christian Hotz von der Deutschen Bank. Auch der Geldautomaten-Betreiber Euronet will sich mit einer Spende an der Weihnachtsaktion beteiligen.

Mit der „Schönen Bescherung“ werden auch Vereine unterstützt, die sich um kranke Kinder kümmern, wie der Verein Nierenkinder um kleine Dialyse-Patienten oder ein Ferienlager für Kinder und Jugendliche mit Neurofibromatose, einer unheilbaren Erbkrankheit. Auch behinderte Kinder und ihre Familien hoffen auf die Unterstützung aus der „Schönen Bescherung“.

Machen Sie bei der Aktion mit! Es gibt nichts Schöneres, als Freude zu schenken, gerade in dieser für viele Menschen besonders schwierigen Zeit.

So unterstützen Sie „Berliner helfen“

Um sozial benachteiligten und chronisch kranken Kindern und Jugendlichen eine Freude zu machen, ruft die Berliner Morgenpost mit ihrem Verein Berliner helfen zu Spenden für die Aktion „Schöne Bescherung“ auf. Wir berichten über Kinderschicksale, Jugendhilfe-Einrichtungen, Vereine und Projekte, die sich für Kinder und Jugendliche in Berlin engagieren und auf Spenden angewiesen sind. Machen Sie mit bei der „Schönen Bescherung“. Spenden Sie an:

Berliner helfen e. V.
Stichwort: „Bescherung“
IBAN: DE69 1002 0500 0003 3071 00
BIC: BFSWDE33BER

Für eine Spendenbescheinigung geben Sie bitte Namen und die Anschrift bei der Überweisung an. Fragen per E-Mail an: kontakt@berliner-helfen.de