Berlin. Verdacht auf Lebensgefahr, viele evakuierte Krankenabteilungen, 100 Feuerwehrleute vor Ort: Großeinsatz, weil Betten brannten.

Es ist der Albtraum: Als Patient eines Krankenhauses im Schlaf von einem nächtlichen Brand überrascht zu werden. Montag kurz nach Mitternacht erlebten die stationär eingewiesenen Menschen sowie das Personal des Krankenhauses am Urban in Berlin-Kreuzberg diesen Ernstfall. Was besonders erschreckend ist: Die Polizei geht von Brandstiftung aus.