Friedrichshain

Fast aus dem Fenster gefallen: Polizisten retten Katzen-Baby

Die Polizisten nahmen das Kätzchen mit und versorgten es mit Nahrung und Wasser.

Die Polizisten nahmen das Kätzchen mit und versorgten es mit Nahrung und Wasser.

Passanten waren durch ein Video aus einer Facebook-Gruppe auf die zurückgelassene Katze aufmerksam geworden. Die Polizei schritt ein.

Berlin. Einsatzkräfte der Berliner Polizei haben am Sonntag ein wenige Wochen altes Katzen-Baby aus einer Friedrichshainer Wohnung gerettet. Wie die Polizei bei Facebook mitteilte, hatten Zeugen die Beamten alarmiert. Sie schilderten, dass eine Katze aus dem Fenster des zweiten Obergeschoss zu stürzen drohte. Sie seien durch ein Video aus einer öffentlichen Facebook-Gruppe darauf aufmerksam geworden. Die Katze hätte außerdem wohl schon seit Freitagnachmittag ständig laut miaut.

Die Polizisten suchten die betreffende Wohnung auf und klopften und klingelten mehrfach an der Tür - ohne Erfolg. Lediglich das Miauen des Kätzchens sei deutlich zu hören gewesen. Letztlich hätten sie gewaltsam die Wohnungstür geöffnet.

In der Wohnung fanden die Beamten die zurückgelassene Katze. Die Futterschalen und der Wassernapf seien leer gewesen und in mehreren Räumen hätten die Hinterlassenschaften des Tiers gelegen. Die Polizisten nahmen das Kätzchen mit und versorgten es mit Nahrung und Wasser. Die Wohnungstür wurde verschlossen und der Mieterin eine Nachricht hinterlassen.

( BM )