Drogen in Berlin

Männer halten Mädchen (etwa 10) Spritze und Drogenkugel hin

Unglaublicher Fall am U-Bahnhof Schönleinstraße: Zwei Männer boten einem Mädchen Drogen an. Zeugen riefen die Polizei.

Der Vorfall ereignete sich am U-Bahnhof Schönleinstraße. (Quelle: imago/Steinach)

Der Vorfall ereignete sich am U-Bahnhof Schönleinstraße. (Quelle: imago/Steinach)

Foto: Rundfunk Berlin-Brandenburg

Die Polizei hat am Sonnabend zwei Männer festgenommen, die zuvor Kindern Drogen angeboten haben sollen. Ein 28-Jähriger hatte gegen 20.20 Uhr auf dem Zwischendeck am U-Bahnhof Schönleinstraße in Kreuzberg zwei Männer in einer größeren Gruppe beobachtet, die einem etwa zehnjährigen Mädchen mutmaßliche Rauschmittel entgegenhielten. Ein Zeuge schickte das Kind, das dort mit anderen spielte, auf die Straßenebene.

Polizisten nahmen zwei Männer im Alter von 31 und 33 Jahren fest. Der 31-Jährige soll nach Angaben des Zeugen eine kleine Kugel aus dem Mund genommen und das Mädchen herangewinkt haben. Der 33-Jährige soll dem Kind eine Spritze entgegengehalten haben. Die Männer wurden an das Fachkommissariat überstellt.