Kriminalität

Polizei schießt in Friedenau auf nackten Einbrecher

Ein nackter Mann stieg in einen Keller ein und bedrohte die Polizei mit einem Messer. Eine Polizistin schießt.

Das SEK holte den nackten Mann aus dem Keller in Friedenau.

Das SEK holte den nackten Mann aus dem Keller in Friedenau.

Foto: Thomas Peise

SEK-Einsatz in Friedenau: Am Montagabend hat ein nackter Mann, der vermutlich verwirrt war, in der Eschenstraße ein Kellerfenster eingeschlagen und ist in ein Maleratelier geklettert. Ein Zeuge alarmierte gegen 19.20 Uhr die Polizei.

Nackter Mann droht mit Messer: Schussabgabe

Die Polizisten wollten den Einbrecher herausholen, doch er leistete Widerstand. Der nackte Mann riss sich los und lief in einen anderen Raum. Dort nahm er ein Messer aus dem Regal und lief auf die Beamten zu. Wie die Polizei mitteilte, kam er der Aufforderung, das Messer fallen zu lassen nicht nach. Ein Beamter gab einen Schuss ab, der den 24-Jährigen aber nicht traf.

SEK überwältigt Mann mit Taser

Erst angeforderte Spezialeinsatzkräfte konnten den Mann mithilfe eines Tasers überwältigen und festnehmen. Der 24-Jährige wurde von einer Ärztin untersucht und danach in einer psychiatrischen Abteilung eines Krankenhauses untergebracht.