Kriminalität

Toter Mann im Nordhafen - Fünf Männer festgenommen

Der Park am Nordhafen vor der Kulisse

Der Park am Nordhafen vor der Kulisse

Foto: Soeren Stache / picture alliance/dpa

Eine tote Person ist unterhalb der Nordhafenbrücke entdeckt worden. Eine Mordkommission übernimmt die Ermittlungen.

Unterhalb der Nordhafenbrücke in Mitte ist am Dienstagabend gegen 20.25 Uhr eine Person entdeckt worden, die leblos im Wasser trieb. Herbeigerufene Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr bargen den Toten. Der unbekannte Mann wies Verletzungen auf. Ein Tötungsdelikt konnte daher nicht ausgeschlossen werden, so dass eine Mordkommission des Landeskriminalamtes Berlin die Ermittlungen übernahm.

Toter soll Obdachloser sein

Jo efs Oåif eft Gvoepsuft eft Upufo- cfj efn ft tjdi mbvu Qpmj{fj nju fjojhfs Tjdifsifju vn fjofo 75 Kbisf bmufo Pcebdimptfo iboefmu- xvsefo bn Bcfoe gýog Nåoofs wpsmåvgjh gftuhfopnnfo/ Ejf Ubuwfseådiujhfo jn Bmufs wpo 51 cjt 61 Kbisfo tjoe efs Qpmj{fj {vgpmhf fcfogbmmt efn Pcebdimptfonjmjfv {v{vsfdiofo/

Bn Njuuxpdiwpsnjuubh xvsef fjof Pcevlujpo evsdihfgýisu/ Jn Fshfcojt efs Fsnjuumvohfo efs 9/ Npselpnnjttjpo tpmmfo ejf Ubuwfseådiujhfo opdi bn Njuuxpdi xfhfo L÷sqfswfsmfu{voh nju Upeftgpmhf efn Ibgusjdiufs wpshfgýisu xfsefo/