S-Bahnhof Neukölln

Angreifer boxt schwangerer Frau wegen Kopftuch in den Bauch

Der unbekannte Mann beleidigte die beiden Frauen, die mit ihren Kindern unterwegs waren. Einer 41-Jährigen boxte er in den Bauch.

S-Bahnhof Neukölln (Archivbild)

S-Bahnhof Neukölln (Archivbild)

Foto: Steffen Pletl

Berlin. Ein Unbekannter hat in Berlin eine schwangere Frau mit Kopftuch geschlagen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, soll der Mann zwei kopftuchtragende Frauen mit ihren Kindern im S-Bahnhof Neukölln beleidigt haben.

Es sei am Montagabend zu einem Streit gekommen, weil der Unbekannte seinen Hund zu nahe an der kleinen Gruppe vorbeigeführt haben soll. Der Hundebesitzer soll dann der 41-jährigen Schwangeren mit der Faust in den Bauch geboxt haben. Ihre 47 Jahre alte Begleiterin konnte laut Polizei Schlägen ausweichen. Der Angreifer flüchtete. Die Schwangere musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden.

Der Polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen. Das ist der Fall, wenn ein politisches Tatmotiv nicht ausgeschlossen wird.