Falkenhagener Feld

Einfamilienhaus in Spandau niedergebrannt

Die Feuerwehr war am Montagabend mit 30 Kräften vor Ort und konnte ein Übergreifen der Flammen verhindern.

Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr am Montagabend an der Unnaer Straße in Spandau.

Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr am Montagabend an der Unnaer Straße in Spandau.

Foto: Morris Pudwell

Berlin. Ein leerstehender Bungalow ist an der Unnaer Straße im Spandauer Ortsteil Falkenhagener Feld in Vollbrand geraten und droht nun zum Teil einzustürzen. Das Feuer sei am Montagabend aus bislang ungeklärter Ursache ausgebrochen, teilte die Feuerwehr mit. Verletzt wurde nach ersten Informationen niemand.

Die Berliner Feuerwehr war mit 30 Einsatzkräften vor Ort und konnte ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude verhindern. Die Brandursache war zunächst unklar. Wie hoch der Schaden ist, konnte noch nicht gesagt werden. Bis auf einige verbliebene Glutnester war der Brand am frühen Dienstagmorgen gelöscht.