Friedrichshain

Rigaer Straße: Vermummte zünden Sperrmüll an

Erneut kam es an der Rigaer Straße in Friedrichshain zu einem Einsatz der Polizei. Auch ein Polizeihubschrauber hob ab.

Der ANgriff auf Polizeibeamte erfolgte in der Rigaer Straße in Friedrichshain.

Der ANgriff auf Polizeibeamte erfolgte in der Rigaer Straße in Friedrichshain.

Foto: pa

Berlin. Vermummte haben am Dienstagmorgen an der Rigaer Straße in Friedrichshain Sperrmüll in Brand gesetzt und eine Hauswand besprüht. Anwohner hatten gegen 7 Uhr die Polizei alarmiert. Beim Kurznachrichtendienst Twitter meldete die Polizei zunächst, bei dem Einsatz seien die Beamten mit einem Feuerlöscher beworfen worden. Dies sei jedoch nicht der Fall gewesen, wie ein Pressesprecher mitteilte. Vielmehr wurde der Feuerlöscher in Richtung der Beamten entleert. Verletzt wurde niemand. Bei dem Einsatz in Friedrichshain kam auch ein Hubschrauber der Polizei zum Einsatz.

Polizeigroßeinsatz an der Rigaer Straße

Die Polizei hat gleich mehrere Durchsuchungsbeschlüsse im Stadtgebiet vollstreckt. 560 Beamte rückten im Morgengrauen aus.
Polizeigroßeinsatz an der Rigaer Straße

Erst in der vergangenen Woche war es an der Rigaer Straße zu einem Großeinsatz der Berliner Polizei gekommen. Etwa 560 Beamte vollstreckten dort und in Neukölln und Kreuzberg Durchsuchungsbeschlüsse.

An der Rigaer Straße greifen gewalttätige Linksautonome immer wieder Polizisten an. Beamte werden mit Steinen attackiert, Autos beschädigt. Die Behörden zählen die Gegend zu den Bereichen mit besonders hoher Kriminalität.

Mehr zum Thema:

Wofür das SEK Trennschleifer, Turnmatten und Leitern braucht

Kein Vertrauen zum grünen Bezirksamt

Polizei-Großeinsatz an der Rigaer Straße

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.