Bärlin Pedäl Bättle

Drohne stürzt in Berlin-Kaulsdorf ab: Vier Menschen verletzt

Teilnehmer am Sonnabend beim "Bärlin Pedäl Bättle" in Berlin-Kaulsdorf

Teilnehmer am Sonnabend beim "Bärlin Pedäl Bättle" in Berlin-Kaulsdorf

Foto: Jörg Krauthöfer

Bei der Veranstaltung "Bärlin Pedäl Bättle" in Kaulsdorf ist am Sonnabend eine Drohne aus 30 Meter Höhe abgestürzt.

Berlin. In Berlin-Kaulsdorf ist am Sonnabendnachmittag eine Drohne abgestürzt. Bei dem Versuch, Fotos von der Veranstaltung "Bärlin Pedäl Bättle" zu machen, stürzte das Fluggerät kurz nach 15 Uhr an der Hellersdorfer Straße aus etwa 30 Meter Höhe zu Boden und verletzte dabei vier Menschen leicht. Das teilte die Berliner Polizei am Sonntag mit. Die verletzten Personen konnten nach ambulanter Behandlung entlassen werden.

Bisherigen Ermittlungen zufolge kam es aufgrund einer zu geringen Akkuleistung zu dem Absturz. Der Verursacher musste eine erkennungsdienstliche Behandlung und eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Gegen ihn wird nun wegen des gefährlichen Eingriffs in den Flugverkehr ermittelt.

Das "Bärlin Pedäl Bättle" findet an diesem Wochenenden zum siebten Mal statt, erstmals in der Jugendeinrichtung "Villa Pelikan" in Kaulsdorf. Bei der "Rittersportveranstaltung" liefern sich als Ritter verkleidete Teilnehmer auf Fahrrädern ein Lanzenturnier.

( BM )