Arnimplatz

29-Jährige verletzt sich an Nadel auf Spielplatz

Seit Wochen werden immer wieder im Sand des Spielplatzes am Arnimplatz Nadeln oder Klingen gefunden. Nun verletzte sich eine Mutter.

Der Spielplatz auf dem Arnimplatz

Der Spielplatz auf dem Arnimplatz

Foto: Thomas Schubert

Berlin.  Eine 29-Jährige hat sich am Mittwochnachmittag an einer Nähnadel auf dem Spielplatz am Arnimplatz in Prenzlauer Berg verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, war die Frau gegen 16.10 Uhr mit ihren Kindern auf dem Spielplatz. Als sie dort gemeinsam mit ihnen im Sand spielte, trat sie im Sandkasten in eine Nadel und verletzte sich am Fuß. Die Verletzte entfernte die Nadel selbst und alarmierte anschließend die Polizei.

Die zum Ort gerufenen Beamten stellten die Nähnadel zur Spurensicherung sicher. Der Spielplatz wurde abgesperrt und das zuständige Bezirksamt informiert. Die Ermittlungen, bei denen auch ein Zusammenhang zu ähnlichen Vorfällen in der jüngeren Vergangenheit auf diesem Platz geprüft wird, dauern an.

Mehr zum Thema:

Schon wieder: Hausmeister findet Nadeln vor Kita

Kinderhasser wollen offenbar Ratten auf Spielplatz locken

Der gleiche Spielplatz und wieder spitze Nadeln im Sand

Rasierklingen auf Spielplatz am Arnimplatz gefunden

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.