Marzahn-Hellersdorf

71-Jähriger in Butzer See in Kaulsdorf ertrunken

Rettungskräfte zogen die Leiche eines älteren Mannes aus dem Wasser. Die genauen Todesumstände werden untersucht.

Berlin. Ein 71 Jahre alter Mann ist im Butzer See in Kaulsdorf ertrunken. Die Polizei ging zunächst von einem Badeunfall aus. Ein Zeuge bemerkte am Mittwochabend den leblosen Senior im Schilf des Sees, wie eine Sprecherin der Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte.

Rettungskräfte fischten den Körper aus dem Wasser, konnten aber nur noch den Tod des Mannes feststellen. In der Nähe des Fundortes wurden persönliche Gegenstände und Kleidung des 71-Jährigen sichergestellt. Hinweise auf ein Fremdverschulden gab es keine. Woran genau der Mann gestorben sei, soll eine Obduktion der Leiche ergeben.

Erst am Dienstagnachmittag war ein 18-Jähriger bei einem Badeunfall im Strandbad Jungfernheide gestorben. Er war nach einem Sprung ins Wasser nicht mehr aufgetaucht und konnte erst nach zehn Minuten geborgen werden.

Die Rettungskräfte konnten den 18-Jährigen vor Ort wiederbeleben. Anschließend wurde er begleitet von einem Notarzt ins Krankenhaus gebracht. Dort ist er nun allerdings gestorben.

Mehr Polizeimeldungen:

Ertrinken in der Badezeit: Viele Risiken – aber auch Mythen

Behörden beschlagnahmen 77 Häuser mutmaßlicher Krimineller

Feuer im U-Bahnhof Hellersdorf: Züge fuhren durch

Jugendlicher nach Badeunfall gestorben

Drei Graffiti-Sprüher auf frischer Tat ertappt