Polizei ermittelt

Skulptur gestohlen: Baumschulenweg vermisst „Schwimmer“

Schon seit einigen Tagen ist die Bronzeskulptur „Schwimmer“ verschwunden. Die Polizei geht von einem Diebstahl aus.

In Baumschulenweg wird der "Schwimmer" vermisst

In Baumschulenweg wird der "Schwimmer" vermisst

Foto: Polizei Berlin/Twitter

Der Sockel ist leer, die Statue verschwunden. Baumschulenweg vermisst die Bronzeskulptur „Schwimmer“ der DDR-Künstlerin Gertrud Classen. Ein Anwohner hatte der Polizei am Freitagmorgen mitgeteilt, dass er die Skulptur in einer Grünanlage an der Ecke Kiefholzstraße und Hohenbirker Weg vermisse. Verschwunden war sie schon seit dem 4. Mai. Allerdings hatte das offenbar niemanden in der Nachbarschaft so sehr gestört, dass er die Polizei informierte.

Die Polizei rief nach eigenen Angaben zunächst beim zuständigen Grünflächenamt an, um nachzufragen, ob der „Schwimmer“ einer Reinigung unterzogen werde und deshalb abmontiert worden sei. Das Amt wusste aber von nichts und so geht die Polizei nun davon aus, dass der „Schwimmer“ gestohlen wurde.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.