Berlin-Lichtenberg

Brandstifter zünden mehrere Autos an

In Lichtenberg haben in der Nacht gleich mehrere Autos gebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Brandstifter haben an diesen Autos Feuer gelegt

Brandstifter haben an diesen Autos Feuer gelegt

Foto: Thomas Peise

Berlin. Zwei beschädigte Einsatzwagen und mehrere ausgebrannte Fahrzeuge sind die Bilanz aus der vergangenen Nacht in Neu-Hohenschönhausen und Wartenberg. Unbekannte Täter hatten hier gegen 22.25 Uhr zwei abgestellte Einsatzwagen an der Biesenbrower Straße beschädigt. Als die Beamten von ihrem Einsatz zu den beiden Fahrzeugen zurückkamen, stellten sie an einem Wagen mehrere Kratzer und an dem anderen eine mehrfach gesprungene Windschutzscheibe fest.

Aufmerksame Anwohner bemerkten gegen 0.10 Uhr in Wartenberg, dass dort ein am Hauptweg geparkter Renault brannte. Ein in der Nähe befindlicher VW wurde in Mitleidenschaft gezogen. Beide Fahrzeuge brannten völlig aus.

Nur wenige Minuten später stellten die alarmierten Polizisten weitere brennende Fahrzeuge an der Falkenberger Chaussee, an der Wartiner Straße und an der Welsestraße fest. Die Bilanz hier: zwei ausgebrannte Fahrzeuge, ein Iveco Kastenwagen und ein Peugeot Boxer, sowie eine abgebrannte Plane eines Anhängers. An der Welsestraße löschten die Polizisten das Feuer an einem Mercedes Sprinter, bevor es zu einem größeren Schaden kommen konnte.

Der Staatsschutz ermittelt

Rund drei Stunden später kam es zu weiteren Fahrzeugbränden an der Crivitzer Straße und an der Grevesmühlener Straße. Während Polizisten an einem Mercedes Sprinter das Feuer rechtzeitig löschen konnten, brannten an der Crivitzer Straße zwei Fahrzeuge, ebenfalls ein Mercedes Sprinter und ein Chrysler, völlig aus. Alarmierte Rettungskräfte löschten die Brände, Personen wurden nicht verletzt.

Der Polizeiliche Staatschutz beim Landeskriminalität Berlin prüft nun eine mögliche politische Motivation. Inwieweit alle Taten in Zusammenhang stehen, ist Bestandteil der laufenden Ermittlungen.

So hat sich die Kriminalität 2017 in Berlin entwickelt

Laut der Kriminalstatistik 2017 ist Berlin sicherer geworden. Bei manchen Delikten gibt es aber auch starke Zuwächse.
So hat sich die Kriminalität 2017 in Berlin entwickelt

Mehr Polizeimeldungen:

Auto landet nach Flucht vor der Polizei im Landwehrkanal

Jugendliche greifen BVG-Bus mit Steinen an

Radfahrerin wird unter Lkw eingeklemmt und mitgeschleift

18-Jährige zeigt Vergewaltigung auf Baumblütenfest an

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.