Berlin-Friedrichshain

Polizeifahrzeug an der Rigaer Straße mit Steinen beworfen

In Friedrichhain haben unbekannte Täter Steine auf einen Polizeiwagen geschleudert. Der Staatsschutz ermittelt.

Berlin.  Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch in Friedrichshain ein Fahrzeug der Polizei mit Steinen beworfen. Gegen 1 Uhr hielt der Wagen einer Einsatzhundertschaft an der Kreuzung Rigaer Straße Ecke Liebigstraße, als die Täter Mauer- und Pflastersteinen auf das Heck und die rechte Seite des Transporters schleuderten.

Rigaer Straße: Mit Suppenkelle und Kochtopf gegen Gentrifizierung

Um weitere Angriffe zu verhindern, fuhr der Fahrer von der Kreuzung. Wenig später stellten die Beamten fest, dass der Gruppenwagen an mehreren Stellen beschädigt wurde. Zurück am Tatort sicherten die Einsatzkräfte diverse Steine als Beweismittel, die Täter waren geflüchtet. Die eingesetzten Polizeikräfte wurden nicht verletzt. Die Ermittlungen führt der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt.

Mehr zum Thema:

Berlins Polizisten werden immer häufiger angegriffen

Bilanz 2017: 247 Fahrzeuge der Berliner Polizei angegriffen

Rigaer Straße - Mutmaßlicher Brandstifter festgenommen

Rigaer Straße für Fußgänger wieder temporär geöffnet

Zahl der Angriffe auf Polizeiautos hat sich verdoppelt