Berlin-Adlershof

Randalierende Frau schlägt Polizisten krankenhausreif

In Adlershof hat die Polizei versucht, eine tobende Frau zu beruhigen. Dabei verletzte die 27-Jährige einen Beamten schwer.

Berlin.  Ein Polizist ist bei einem Einsatz in Berlin-Adlershof von einer 27-Jährigen geschlagen und verletzt worden. Er war mit einem Kollegen gegen 1 Uhr zu einem Mehrfamilienhaus an der Dörpfeldstraße gerufen worden, weil die Frau wiederholt herumgeschrien hatte, wie die Polizei mitteilte.

Da sich die 27-Jährige in der Nacht zum Mittwoch nicht beruhigen ließ, wurde sie in ein Polizeiauto gesetzt. Dort schlug sie dem Beamten ins Gesicht und verletzte ihn so schwer, dass er ins Krankenhaus gebracht wurde. Die Frau trug leichte Verletzungen davon. Die Schlägerin kam zu einer Gefangenensammelstelle, in der sie sich einer Blutentnahme unterziehen musste.

So hat sich die Kriminalität 2017 in Berlin entwickelt

Laut der Kriminalstatistik 2017 ist Berlin sicherer geworden. Bei manchen Delikten gibt es aber auch starke Zuwächse.
So hat sich die Kriminalität 2017 in Berlin entwickelt

Mehr zum Thema:

Drei Männer und eine Frau prügeln sich auf S-Bahnhof

Taxifahrer beraubt und mit Faust ins Gesicht geschlagen

Noch keine Spur nach Attacke im U-Bahnhof

18-Jähriger mit Waffe greift Mann in S-Bahn an

© Berliner Morgenpost 2019 – Alle Rechte vorbehalten.