Angriff auf Polizisten

Radfahrer verletzt zwei Polizisten in Marzahn

Ein Radfahrer hat am Donnerstag zwei Polizisten verletzt. Bei der Festnahme zeigte sich, dass er bereits mit Haftbefehl gesucht wurde.

Ein Radfahrer hat in Marzahn zwei Polizisten verletzt (Archiv)

Ein Radfahrer hat in Marzahn zwei Polizisten verletzt (Archiv)

Foto: Andreas Bartel / WAZ FotoPool

Berlin. In Marzahn wurden am Donnerstagvormittag zwei Polizisten von einem Radfahrer verletzt, teilte die Polizei am Freitag mit. Gegen 11:50 Uhr befanden sich die beiden Beamten mit einer Kollegin und zwei weiteren Kollegen auf dem Gehweg in der Märkischen Allee, als der Radfahrer von hinten auf die Einsatzkräfte zufuhr und klingelte.

Ein 47-jähriger Polizeibeamter forderte ihn auf anzuhalten. Der Radfahrer ignorierte dies, steuerte auf den Polizisten zu, beschleunigte sein Rad nochmal und verletzte den Beamten beim Vorbeifahren am Bein. Der leicht verletzte Kollege stoppte daraufhin den Radfahrer. Bei der anschließenden Personalienfeststellung beleidigte er die Einsatzkräfte, war aggressiv und widersetzte sich.

Dabei wurde eine 23-jährige Polizeibeamtin an der Hand leicht verletzt. Sie und ihr verletzter Kollege verblieben im Dienst. Während der polizeilichen Maßnahmen stellte sich heraus, dass der Radfahrer bereits mit einem Haftbefehl wegen Erschleichens von Leistungen gesucht wurde. Der 23 Jahre alte Festgenommene kam zur Gefangenensammelstelle und wurde dem zuständigen Fachkommissariat beim Landeskriminalamt Berlin übergeben.

Kriminalstatistik 2016: Berlin ist etwas sicherer geworden
Kriminalstatistik 2016: Berlin ist etwas sicherer geworden

Mehr zum Thema:

Autodieb schleift Polizist mit und tötet ihn fast

Unfall bei Verfolgungsjagd - Zwei Polizisten verletzt

Betrunkener Mann verletzt Polizisten schwer

Fahrradfahrerin bei Unfall schwer verletzt