Berlin-Tegel

Frau versucht 20-Jähriger in U6 Kopftuch vom Kopf zu reißen

Eine unbekannte Frau hat in der U-Bahn U6 eine 20-Jährige fremdenfeindlich beleidigt und versucht, ihr das Kopftuch wegzureißen.

Eine Frau hat am Donnerstag versucht, einer 20-Jährigen das Kopftuch vom Kopf zu reißen (Archiv)

Eine Frau hat am Donnerstag versucht, einer 20-Jährigen das Kopftuch vom Kopf zu reißen (Archiv)

Foto: dpa Picture-Alliance / Bildagentur-online/Schoening / picture alliance / Bildagentur-o

Berlin. Eine Frau hat am Donnerstag gegen 18 Uhr Anzeige erstattet, da eine Frau versucht hat, ihr das Kopftuch vom Kopf zu reißen. Laut Polizei beschimpfte die unbekannte Täterin die 20-Jährige in Tegel in der U6 in Richtung Mariendorf zunächst fremdenfeindlich. Anschließend versuchte sie dann mehrmals der Frau das Kopftuch vom Kopf zu reißen.

Die Geschädigte konnte sich dagegen wehren und drohte der Täterin, die Polizei zu rufen. Daraufhin verließ die Unbekannte den Zug und flüchtete. Verletzt wurde die Beschimpfte nicht. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt Berlin übernahm die Ermittlungen.

Kriminalstatistik 2016: Berlin ist etwas sicherer geworden

568.860 Straftaten erfasste die Polizei 2016 in Berlin - 0,1% weniger als 2015. Diebstähle nahmen am stärksten zu. Taschendiebstahl-Hotspots waren unter anderem: Alexanderplatz, Hardenbergplatz und U-Kottbusser Tor.
Kriminalstatistik 2016: Berlin ist etwas sicherer geworden

Mehr zum Thema:

Innsbrucker Platz: Frau reißt Muslimin Burka vom Kopf

Frau reißt Mädchen aus Wut das Kopftuch herunter

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.