Kaulsdorf

Betrunkener Mann verletzt Polizisten schwer

Beim Einsatz mit einem stark alkoholisierten Mann wurde ein Polizist Freitagnacht schwer verletzt und musste in eine Klinik.

Kriminalstatistik 2016: Berlin ist etwas sicherer geworden

568.860 Straftaten erfasste die Polizei 2016 in Berlin - 0,1% weniger als 2015. Diebstähle nahmen am stärksten zu. Taschendiebstahl-Hotspots waren unter anderem: Alexanderplatz, Hardenbergplatz und U-Kottbusser Tor.

Kriminalstatistik 2016: Berlin ist etwas sicherer geworden

Beschreibung anzeigen

Berlin. Ein betrunkener Mann hat in der Nacht zu Sonnabend einen Polizisten in Kaulsdorf schwer verletzt, teilte die Polizei mit. Demnach randalierte der alkoholisierte 33-Jährige zunächst in einem Internetcafé in der Quedlinburger Straße. Die verständigten Beamten sprachen einen Platzverweis gegen ihn aus und halfen ihm anschließend noch über die Straße.

Kurze Zeit später erschien der 33-Jährige jedoch erneut an dem Internetcafé. Nun nahmen die Polizisten ihn vorläufig fest und brachten ihn gegen 23:30 Uhr zu einer Wache in der Heinrich-Grüber-Straße. Plötzlich sei die bis dahin entspannte Atmosphäre umgeschlagen und der Mann wurde aggressiv teilte die Polizei mit. Unter großer Kraftanstrengung hievten die Beamten den 33-Jährigen aus dem Polizeiwagen. Dieser stemmte sich jedoch mit seinem Körpergewicht gegen die Beamten und weigerte sich, zu laufen.

Polizist bricht sich Knöchel

Ein Polizist verlor dabei das Gleichgewicht und stürzte zu Boden. Auch der Festgenommene stürzte und schlug sogleich auf den Fußknöchel des Polizisten ein. Weitere Polizisten eilten zu Hilfe und brachten den Mann in die Wache. Zeitgleich riefen sie Rettungskräfte, die sich dann um den unter starken Schmerzen leidenden Beamten kümmerten.

In einer Klinik stellten die Ärzte fest, dass der Knöchel des Polizisten gebrochen war. Indessen setzte sich der Randalierers bei der Verlegung in eine Gefangenensammelstelle erneut zur Wehr, stürzte abermals und zog sich eine Platzwunde zu. Anschließend kam er in eine Klinik und konnte diese nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Mehr zum Thema:

55-Jähriger greift Ticket-Kontrolleur mit Bierflasche an

Betrunkener Fahrer verursacht Unfall mit Carsharing-Auto

© Berliner Morgenpost 2019 – Alle Rechte vorbehalten.