Alexanderstraße

Taxi-Fahrgast randaliert und verletzt Polizisten

Erst machte der 24-Jährige rassistische Sprüche, dann trat er auf den Fahrer ein. Bei seiner Festnahme leiste er heftigen Widerstand.

Der Taxi-Randalierer wurde festgenommen

Der Taxi-Randalierer wurde festgenommen

Foto: imago stock&people / imago/allOver

Berlin. Ein Fahrgast hat am Sonntagabend in einem Taxi randaliert. Wie die Polizei mitteilte, war das Taxi in Mitte unterwegs, als der 24 Jahre alte Fahrgast, der auf dem Beifahrersitz saß, den Fahrer rassistisch beleidigte und auf ihn eintrat. Der 64 Jahre alte Taxifahrer machte an der Alexanderstraße eine Polizeistreife auf den Randalierer aufmerksam.

Die Polizisten versuchten, den Randalierer aus dem Taxi herauszuholen. Doch der leistete heftigen Widerstand. Ein Beamter wurde verletzt und musste seinen Dienst beenden.

Drei weitere Polizisten wurden leicht verletzt. Rettungskräfte brachten den Taxifahrer mit Verletzungen am Kopf zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Der 24-Jährige wurde festgenommen und musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Anschließend wurde er dem Fachkommissariat überstellt. Der Staatsschutz beim Landeskriminalamt hat die weiteren Ermittlungen übernommen.