Einsatz in Berlin

Gegenstand am Südkreuz ungefährlich - Sperrung aufgehoben

Die Polizei untersucht am Bahnhof Südkreuz einen verdächtigen Gegenstand (Archivbild)

Die Polizei untersucht am Bahnhof Südkreuz einen verdächtigen Gegenstand (Archivbild)

Foto: Thomas Peise

Der Gegenstand in der Westhalle hat sich als harmlos herausgestellt. Die Sperrung wurde aufgehoben.

Der verdächtige Gegenstand am Bahnhof Südkreuz hat sich als harmlos herausgestellt. Das teilte die Bundespolizei am späten Donnerstagnachmittag mit. Gegen 15.30 Uhr war in der Westhalle des Bahnhofs der Gegenstand am Ausgang zum Hildegard-Knef-Platz entdeckt worden. Die Polizei sperrte den Bereich daraufhin.

Spezialkräfte rückten a, untersuchten den Gegenstand und gaben schließlich Entwarnung. Der Zugverkehr war nicht beeinträchtigt. Die Sperrung der Westhalle wurde wieder aufgehoben.

( BM/seg )