Polizeifahndung

Brutaler Angriff: Polizei sucht Schläger vom Alexanderplatz

Mit Fotos aus der Überwachungskamera sucht die Polizei mehrere Personen, die am Alexanderplatz zwei Männer verletzt haben sollen.

Berlin. Die Gesuchten sollen in den frühen Morgenstunden des 30. April dieses Jahres zwei Männer im U-Bahnhof Alexanderplatz verletzt haben. Gegen 4.20 Uhr sollen die Abgebildeten nach Polizeiangaben ein bislang unbekanntes am Boden liegendes Opfer unter anderem ins Gesicht geschlagen und getreten haben. Anschließend soll der Angegriffene mit der U-Bahn vom Tatort geflüchtet sein.

Zeugen berichteten von einer vorangegangenen verbalen Auseinandersetzung zwischen den Abgebildeten und einer weiteren Gruppe, die dann in einer Schlägerei mündete. In deren Verlauf sollen sich zunächst das Opfer und einer der Tatverdächtigen einen Schlagabtausch geliefert haben.

Einem zu Hilfe eilenden 26 Jahre alten Mann wurde ebenfalls ins Gesicht geschlagen, er erlitt leichte Verletzungen.

Die Polizei fragt: Wer kennt die abgebildeten Personen oder kann andere sachdienliche Hinweise geben? Infos an die Kriminalpolizei unter den Rufnummern 4664-373234 /4664-373230 (zu Bürodienstzeiten) oder unter 4664-371100 (außerhalb der Bürodienstzeiten).

Video: Wann wird eigentlich öffentlich gefahndet?

Immer wieder wundern sich Bürger, warum Fahndungsfotos erst Monate nach der Tat veröffentlicht werden. Die Erklärung der Polizei.
Video: Wann wird eigentlich öffentlich gefahndet?

Mehr zum Thema:

Billig, aber tödlich: Polizei warnt vor "Bonzai" und "Spice"

Wieder Prügelei am Alexanderplatz: Mit Fahrrad geworfen

Alexanderplatz: Zwischen Normalität und Verbrechen

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.