Verkehrsunfall

Radfahrer begeht Unfallflucht - Polizei bittet um Mithilfe

Ein Radler soll nach einem Unfall in Köpenick Fahrerflucht begangen haben. Bei ihren Ermittlungen bittet die Polizei um Unterstützung.


Die Polizei sucht einen Radfahrer, der Fahrerflucht begangen haben soll.

Die Polizei sucht einen Radfahrer, der Fahrerflucht begangen haben soll.

Foto: dpa Picture-Alliance / Paul Zinken / picture alliance / dpa

Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach einem Radfahrer, der nach einem Verkehrsunfall in Köpenick Fahrerflucht begangen haben soll. Der Unfall ereignete sich bereits am 22. September 2017 gegen 17.30 Uhr. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei betrat eine Fußgängerin bei "Grün" den Radweg, um die Bahnhofstraße an der Ecke Friedrichshagener Straße zu überqueren.

Dabei wurde sie von einem Radfahrer erfasst, der auf dem Radweg in der falschen Fahrtrichtung und zudem laut Polizei bei "Rot" unterwegs war. Bei dem Zusammenstoß wurde die 66-jährige Frau schwer verletzt. Der circa 20-30 Jahre alte Radfahrer flüchtete vom Unfallort.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer (030) 4664-672 800 oder 801 entgegen.

Mehr zum Thema:

Zwei 31-Jährige rasen frontal in Lkw und sterben

Betrunkener Autofahrer fährt beinahe Polizisten an

Unfall in Kreuzberg - Auto kippt auf die Seite

Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.