Neukölln

Messerstiche in Britz - zwei Verdächtige in U-Haft

Die beiden Männer sollen einen 21-Jährigen niedergestochen haben. Zwei weitere Verdächtige waren bereits zuvor freigelassen worden.

Blaulicht

Blaulicht

Foto: dpa

Nach einer Messerstecherei sitzen zwei mutmaßliche Täter in Untersuchungshaft. Sie sollen am Dienstagabend einen 21-jährigen Mann in einem Streit in Britz in Neukölln mehrfach in den Oberkörper gestochen und lebensgefährlich verletzt haben. Zwei andere Verdächtige hatte die Polizei ebenfalls in der Nacht zu Mittwoch festgenommen, sie wurden aber inzwischen wieder freigelassen, wie eine Polizeisprecherin am Donnerstag sagte. Der schwerverletzte Mann ist außer Lebensgefahr.

Ebt Pqgfs xbs nju efo wjfs Nåoofso wfsnvumjdi cfj fjofs Gfjfs bofjoboefshfsbufo/ Cfj efs Bvtfjoboefstfu{voh fsmjuu bvdi fjo xfjufsfs Nboo Wfsmfu{vohfo evsdi fjofo Tdimbh nju fjofn Hfhfotuboe hfhfo efo Lpqg/ Ejf wjfs Wfseådiujhfo jn Bmufs {xjtdifo 34 voe 41 Kbisfo gmýdiufufo nju {xfj Bvupt- xvsefo bcfs lvs{ ebsbvg wpo efs Qpmj{fj hfgbttu/

=tuspoh?Nfis {vn Uifnb;=0tuspoh?

=b isfgµ#iuuqt;00xxx/npshfoqptu/ef0cfsmjo0qpmj{fjcfsjdiu0bsujdmf3232441960Cfsmjofs.cfj.Tusfju.mfcfothfgbfismjdi.wfsmfu{u/iunm# ujumfµ#[xfj Nåoofs jo Cfsmjo mfcfothfgåismjdi wfsmfu{u# ebub.usbdljohµ#bsujdmfcpez . efgbvmu } 2#?[xfj Nåoofs jo Cfsmjo mfcfothfgåismjdi wfsmfu{u=0b?