Lichtenberg

Frau stürzt am S-Bahnhof Friedrichsfelde-Ost in die Tiefe

Die 19-Jährige saß auf einem Brückengeländer, als sie mehrere Mieter tief stürzte. Eine suizidale Absicht bestand laut Polizei nicht.

Rettungswagen

Rettungswagen

Foto: Nicolas Armer

Eine jungre Frau ist am Mittwochabend gegen 21.50 Uhr am S-Bahnhof Friedrichsfelde-Ost von einem Brückengeländer an der Rhinstraße in en Gleisbereich gestürzt, wie die Bundespolizei mitteilte. Die 19-Jährige erlitt schwere, aber keine lebensgefährlichen Verletzungen und wird intensivmedizinisch betreut.

Wie Zeugen berichteten, soll die Frau mit baumelnden Beinen auf dem Geländer gesessen haben. Sie stürzte dann ohne Fremdeinwirkung mehrere Meter tief auf den Bahndamm. Die Bundespolizei geht von einem Unfall aus. Eine suizidale Absicht habe nicht vorgelegen. Der S-Bahnverkehr war nach dem Unfall beeinträchtigt.

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.