Silvester in Berlin

Brandstifter zünden in der Nacht mehrere Autos an

In der Silvesternacht brannten in Mitte und Schöneberg mehrere Autos. Passanten hatten die Brandstifter beobachtet.

: Ein Passant hat am Silvesterabend gegen 20.30 Uhr Polizei und Feuerwehr in Schöneberg zur Bülowstraße gerufen, dort brannte ein abgestellter Fiat. Durch die Hitzeentwicklung wurde ein davor stehender Seat ebenfalls stark beschädigt. In Mitte stand kurz nach Mitternacht an die Exerzierstraße ein Mercedes Geländewagen in Flammen. Auch dieses Fahrzeug wurde durch das Feuer stark beschädigt.

An der Usedomer Straße in Gesundbrunnen beobachteten Anwohner kurz vor 3 Uhr mehrere Personen, die Feuerwerk abbrannten. Sie bemerkten kurz danach ein Feuer an einem abgestellten Auto. Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten das Feuer an dem VW Touran. Durch die starke Hitzeentwicklung wurden drei weitere nebenstehende Autos in Mitleidenschaft gezogen. In allen Fällen hat das jeweils zuständige Brandkommissariat beim Landeskriminalamt die Ermittlungen übernommen.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.