Neukölln

Radfahrerin stirbt nach Unfall mit Lkw in Neukölln

Der Unfall ereignete sich an der Kreuzung Gutschmidtstraße Ecke Buckower Damm

Der Unfall ereignete sich an der Kreuzung Gutschmidtstraße Ecke Buckower Damm

Foto: Thomas Peise

Die 76-Jährige, die in Neukölln von einem Lkw angefahren wurde, ist am Montagabend im Krankenhaus verstorben.

Ein Lastwagen hat eine Radfahrerin inBritz angefahren und tödlich verletzt. Der 57 Jahre alte Lastwagenfahrer hatte die Frau am Montagabend beim Abbiegen von der Gutschmidtstraße in den Buckower Damm übersehen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Die 76-Jährige starb später im Krankenhaus. Der Britzer Damm war für vier Stunden gesperrt. Es war laut Polizei bereits der 15. tödliche Radunfall in Berlin in diesem Jahr.

Aktivisten des "Volksentscheids Fahrrad" riefen via Facebbok zu einer Mahnwache am Montagabend um 18.30 Uhr an der Unfallstelle Buckower Damm Ecke Gutschmidtstraße auf. "Wir trauern und mahnen, denn wir wollen auch diesen Unfall nicht hinnehmen. Er macht uns wütend, weil er vermeidbar gewesen wäre – und weil wir wissen, es hätte auch uns treffen können... die Politik hat die Verantwortung, die Straßen, die geltenden Regeln und ihre Einhaltung so zu gestalten, dass Fehler nicht zum Tod führen", so die Begründung der Aktivisten.

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version des Textes war das Alter des Opfers mit 50 Jahren angegeben worden. Wir haben dies korrigiert und bitten den Fehler zu entschuldigen.

( BM )