Pankow

Mordrohung gegen Security-Mann an Flüchtlingsunterkunft

Zwei Männer in Pankow haben versucht, sich Zutritt zu einer im Bau befindlichen Flüchtlingsunterkunft zu verschaffen und wurden erwischt.

Zeugen verständigten die Polizei

Zeugen verständigten die Polizei

Foto: dpa

Der Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes erwischte am Donnerstagabend zwei Männer am Zaun einer im Bau befindlichen Flüchtlingsunterkunft. Einer von ihnen soll sich an dem Zaun hochgezogen haben, um sich Zutritt zu dem Gelände zu verschaffen.

Der 32 Jahre alte Security-Mitarbeiter, der gegen 20.30 Uhr mit seinem Hund unterwegs war, sprach die beiden an. Daraufhin entbrannte eine Diskussion in deren Verlauf der Wachmann rassistisch beleidigt und damit bedroht wurde, ihm das Genick zu brechen.

Zwei Zeugen die das Wortgefecht mithörten, verständigten die Polizei. Die unbekannten Täter flüchteten in Richtung S-Bahnhof Buch. Die Suche verlief bislang erfolglos.