Reinickendorf

Motorradfahrer stirbt nach schwerem Verkehrsunfall

In Tegel ist ein Motorradfahrer tödlich verunglückt. Er war in den Gegenverkehr geraten und frontal mit einem Auto zusammengestoßen.

Nach einem schweren Verkehrsunfall in Tegel ist am Sonnabenmittag ein Motorradfahrer verstorben. Nach derzeitigen Erkenntnissen war der 25 Jahre alte Kawasaki-Fahrer gegen 12 Uhr auf der Bernauer Straße in Richtung Spandau unterwegs. Laut Zeugenaussagen soll der Mann dabei mit sehr hoher Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein, war dann offenbar in den Gegenverkehr geraten und mit dem Mercedes einer 58-Jährigen zusammengeprallt.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 25-Jährige noch etliche Meter durch die Luft geschleudert und prallte dann gegen einen Baum. Dabei zog er sich so schwere Verletzungen zu, dass er noch am Unfallort starb. Die Autofahrerin musste aufgrund einer Rippenprellung und eines Schocks ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden.

Die Bernauer Straße war während der Unfallaufnahme für mehrere Stunden gesperrt.