Neukölln

Mann bei Wohnungsbrand schwer verletzt

In Neukölln hat es in einem Wohnhaus gebrannt. Dabei wurde ein Mann schwer verletzt, der Rettungshubschrauber wurde alarmiert.

Foto: Thomas Schröder

Bei einem Brand an der Weserstraße in Neukölln sind drei Personen am Sonnabendnachmittag verletzt worden. Ein Mann erlitt schwere Verbrennungen an den Armen. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Unfall-Krankenhaus (UKB) nach Marzahn geflogen. Ein Mitbewohner kam mit einer leichten Rauchgasvergiftung in eine Klinik.

Nach Angaben der Feuerwehr war eine Wohnung im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. Die Einsatzkräfte wurden um 16.50 Uhr alarmiert.