Zehlendorf

Fahndung: Mann soll Senior nach Geldabheben beraubt haben

Ein 73-Jähriger hob von einem Automaten eine größere Summe Bargeld ab, wurde dann von einem Mann beraubt. Die Polizei fahndet nach ihm.

Eine Überwachungskamera hielt den mutmaßlichen Räuber im Bild fest

Eine Überwachungskamera hielt den mutmaßlichen Räuber im Bild fest

Foto: Polizei Berlin / BM

Mit Bildern aus der Überwachungskamera der Sparkasse am Teltower Damm in Zehlendorf sucht die Polizei nach einem mutmaßlichen Räuber. Der Mann soll zusammen mit einem Komplizen am 10. Dezember des vergangenen Jahres einen 73-Jährigen beraubt haben, nachdem dieser eine größere Summe Bargeld abgehoben hatte.

Als der Senior auf dem Weg zum Parkplatz hinter der Bank in der Gartenstraße war, stieß ihn der Gesuchte im Durchgang zu Boden und entriss ihm das Geld.

Auf Grund der bisherigen Ermittlungen ist davon auszugehen, dass die Geldabhebung beobachtet und die Tat durch einen Komplizen abgesichert wurde. Das Opfer wurde bei dem rabiaten Überfall schwer verletzt und musste mit einem Beinbruch stationär in einem Krankenhaus behandelt werden.

Der Gesuchte soll etwa 170 bis 180 cm groß und schlank sein.

Die Kriminalpolizei fragt:

  • Wer kennt die abgebildete Person?

  • Wer kann Angaben zur dessen Identität oder dem Aufenthaltsort machen?

  • Wer hat weitere Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 4 in der Eiswaldtstraße 18 in Berlin-Lankwitz unter der Telefonnummer (030) 4664 – 47 31 32 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.