Charlottenburg

BVG-Bus mit Glaskugeln beschossen

Unbekannte haben einen Bus der BVG mit Glaskugeln beschossen. Eine Scheibe ging zu Bruch.

Unbekannte haben am Sonnabend in Charlottenburg einen BVG-Bus beschossen. Der 61 Jahre alte Busfahrer und mehrere Fahrgäste bemerkten in der Helmholtzstraße gegen 21.25 einen lauten Knall und stellten fest, dass eine Seitenscheibe zersplittert war. Die Scheibe wies zudem ein Einschlagsloch auf. Die Kriminalpolizei sicherte mehrere kleine Glaskugeln. Verletzt wurde niemand.