Polizei und Verkehr

Das geschah in der Nacht zu Dienstag in Berlin

Berlin schläft nie. Hier finden Sie einen Überblick über die vergangenen Stunden, den Verkehrsmelder und die Wetteraussichten.

Foto: dpa Picture-Alliance / Jochen L / picture alliance / dpa

Mehrere Verkehrsunfälle erschüttern Mitte: In Wedding ist es in der Nacht zu Dienstag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. In der Müllerstraße Ecke Ostenderstraße sind ein BMW 320i und ein VW Polo GTI gegen 0.15 Uhr zusammengestoßen und schwer verunglückt.

Der BMW kam dabei auf dem Dach zum Liegen, der GTI knallte gegen einen Findling, der auf einer Mittelinsel liegt. Ringsherum entstand ein Trümmerfeld aus Autoteilen. Ein Scheinwerfer mitten auf dem Fußweg, ein anderer auf einem Grünstreifen. Zwei Personen wurden schwer verletzt.

Die Fahrzeuge rissen Verkehrsschilder um. Jeder Wagen lag auf einer Fußgängerampel. Die Müllerstraße war in beide Richtungen voll gesperrt. Hintergrund soll eine deutlich überhöhte Geschwindigkeit beider Fahrzeuge gewesen sein.

Ein 58-jähriger Motorradfahrer ist in Mitte bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Der Unfall ereignete sich am Montagnachmittag auf der Kreuzung Lützowplatz/Ecke Herkulesbrücke, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Motorradfahrer soll eine rote Ampel missachtet haben. Er stieß mit einem Auto zusammen, stürzte und kam mit Knochenbrüchen in eine Klinik. Der 39-jährige Autofahrer blieb unverletzt.

Ein weiterer Unfall ereignete sich in Mitte. Ein 57-jähriger Autofahrer missachtete am Montagnachmittag an der George-C.-Marshall-Brücke eine rote Ampel, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Er stieß mit dem Auto eines 41-Jährigen zusammen. Bei der Kollision drehte sich das Auto des 57-Jährigen.

Es stieß dann gegen das Brückengeländer, das nachgab. Das Auto kam mit der Vorderachse über dem Randstein der Brücke zum Stehen. Der 41-Jährige und seine 49 Jahre alten Beifahrerin wurden verletzt und kamen in ein Krankenhaus. Die Frau wurde mit einer schweren Handverletzung stationär aufgenommen. Der 57-Jährige blieb unverletzt.

Verkehrsmelder

Bus und Bahn

S3: Zw. Karlshorst und Betriebsbahnhof Rummelsburg bzw. Betriebsbahnhof Rummelsburg und Ostkreuz Pendelverkehr im 15-Minuten-Takt bis 8. August.

Staustellen

Abzweig Steglitz (ehem. A 104): Wegen Arbeiten an den Entwässerungsleitungen ist die Überfahrt vom Abzweig Steglitz stadteinwärts zur A100 Richtung Wedding von 22 bis 5 Uhr bis voraussichtlich 12. August gesperrt.

Prenzlauer Berg: Wegen Gleisbauarbeiten an der Kreuzung Greifswalder-/Danziger Straße steht auf der Greifswalder Straße stadtauswärts nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Stadteinwärts ist das Linksabbiegen nicht möglich. Auf der Danziger Straße ist jeweils ein Fahrstreifen gesperrt. In Fahrtrichtung Schönhauser Allee ist das Linksabbiegen ebenfalls nicht möglich.

Kreuzberg: Wegen eines Kraneinsatzes ist die Monumentenstraße von 7 bis 19 Uhr in beiden Richtungen zwischen Kreuzberg- und Katzbachstr. gesperrt.Nordhafen und Fennbrücke gesperrt.

Wetter

Bei wechselnder, zeitweise auch starker Bewölkung entwickeln sich im Tagesverlauf zum Teil kräftige Schauer oder Gewitter. Vor allem ab dem späten Nachtmittag kann es zu Unwettern mit Starkregen, Hagel und Sturmböen kommen. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 24 und 32 Grad. Der Wind weht schwach aus unterschiedlichen Richtungen. Nachts kühlt sich die Luft auf 20 bis 16 Grad ab. Morgen halten sich viele Wolken, nur ab und zu schaut die Sonne durch Wolkenlücken. Örtlich fällt etwas Regen.

>>> Das aktuelle Wetter finden Sie hier <<<

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.