Reinickendorf

Räuber schlagen auf U-Bahnhof mit Gürteln auf ihre Opfer ein

Auf dem U-Bahnhof Wittenau haben drei Angreifer auf drei Männer eingeprügelt und ihnen Geld gestohlen.

In der Nacht zu Donnerstag haben drei Unbekannte zwei Männer und einen Jugendlichen in Wittenau überfallen. Gegen 23.40 Uhr riefen Zeugen die Polizei zum U-Bahnhof Wittenau und zeigten einen Raubüberfall an. Nach derzeitigen Erkenntnissen hatten zuvor drei Täter mit Gürteln auf ihre Opfer eingeschlagen, zwei 21 und 37 Jahre alte Männer am Kopf verletzt und einem von ihnen Geld aus dessen Portemonnaie gestohlen.

Rettungskräfte der Berliner Feuerwehr brachten den 21-Jährigen zur Behandlung in ein Krankenhaus, während sein älterer Begleiter eine Versorgung seiner Kopfwunde ablehnte. Der 17 Jahre alter Jugendlicher blieb unverletzt. Die Räuber entkamen in Richtung Märkisches Viertel. Die Ermittlungen übernahm ein Raubkommissariat der Polizei.