Kriminalität in Berlin

Zu viel los - Möchtegern-Räuber flüchten aus Wettbüro

Drei Männer wollten am späten Abend ein Wettbüro in Wedding überfallen. Doch es waren mehr Menschen da, als sie erwartet hatten.

Am späten Sonntagabend Nacht haben Unbekannte versucht, ein Wettbüro in Gesundbrunnen zu überfallen. Nach bisherigen Erkenntnissen hebelten drei Maskierte gegen 23 Uhr die Hintertür zum Geschäft in der Badstraße auf und gelangten so in den Innenraum. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich zwei Angestellte im Alter von 29 und 33 Jahren sowie sechs Kunden in dem Wettbüro. Das sagte ein Polizeisprecher am Montagmorgen.

Zunächst hörten die Anwesenden laute Geräusche, die offenbar vom Aufbrechen der Tür stammten, und plötzlich schaute das Trio um die Ecke in den Wettraum. Als die Gäste fragten, was die Täter wollen, verließen diese sofort ohne weitere Worte den Laden auf dem gleichen Weg, über den sie gekommen waren, und flüchteten unerkannt.

Die mutmaßlichen Räuber hatten offenbar die anwesenden Gäste nicht erwartet. Verletzt wurde niemand. Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 3 ermittelt.