Kriminalität

Mehrere Passanten mit Zivilcourage verfolgen Handtaschendieb

Ein Dieb bestiehlt zwei Frauen in einem Lokal in Friedrichshain. Sie nehmen die Verfolgung auf - und bekommen viel Hilfe.

Polizisten haben einen Mann ohne festen Wohnsitz festgenommen. Er hatte einer Besucherin in einem Lokal an der Revaler Straße die Handtasche gestohlen (Symbolbild)

Polizisten haben einen Mann ohne festen Wohnsitz festgenommen. Er hatte einer Besucherin in einem Lokal an der Revaler Straße die Handtasche gestohlen (Symbolbild)

Foto: Andreas Gebert / dpa

Am Sonntagabend haben zwei Frauen gegen 21.45 Uhr in einem Lokal an der Revaler Straße in Friedrichshain einen Handtaschenraub bemerkt. „Eine der beiden hat gesehen, wie ein zuvor am Nebentisch sitzender Mann davonlief“, sagte eine Polizeisprecherin am Montagmorgen.

Die 24- und die 25-Jährige nahmen die Verfolgung auf und holten den Mann ein. Die drei rangelten, dabei griff ein Passant ein. Der Dieb konnte sich losreißen, schlug dem 46-Jährigen ins Gesicht und flüchtete wieder.

Die Frauen riefen um Hilfe, so dass vier weitere Passanten eingriffen, den Dieb an der Simon-Dach-Straße fassten und bis zum Eintreffen der Polizei unter Kontrolle behielten.

Die Beamten nahmen den 25-Jährigen, der keinen festen Wohnsitz in Berlin hat, fest. Rettungskräfte brachten den geschlagenen Passanten zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Ermittlungen führt die Kriminalpolizei der Direktion 5.