Walpurgisnacht

Zwei Verletzte bei Tram-Unfall in Berlin-Friedrichshain

Am frühen Morgen des 1. Mai wurden zwei Fußgänger in Friedrichshain verletzt. Sie überquerten die Wühlischstraße und übersahen dabei offenbar die herannahende Tram. Sie liefen dagegen und stürzten.

Foto: Foto: ABIX / ABIX

In Friedrichshain wurden zwei Fußgänger beim Überqueren einer Straße von einer Tram verletzt. Gegen 1.30 Uhr versuchten die beiden Männer, die Kreuzung Wühlischstraße Ecke Gryphiusstraße zu überqueren. Dabei übersahen sie offenbar die herannahende Tram der Linie M13. Der 53-Jährige lief gegen die fahrende Tram und wurde zu Boden geworfen. Er stürzte auf die Fahrbahn und erlitt dabei Verletzungen am Kopf. Die Rettungskräfte brachten ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus, sagte eine Polizeisprecherin der Berliner Morgenpost.

Der 27 Jahre alte Begleiter lief ebenfalls gegen die fahrende Tram und erlitt dabei Verletzungen am Arm. Nach einer ambulanten Behandlung im Krankenhaus konnte er aber wieder entlassen werden.