Pankow

Mann schlägt Freundin in der S-Bahn zusammen

Bei einem Streit hat ein Betrunkener auf seine Freundin eingeprügelt. Die Bundespolizei nahm den 37-Jährigen schließlich fest.

Ein Beziehungsstreit ist am Dienstagnachmittag in einer S-Bahn in Pankow eskaliert.

Wie die Bundespolizei am Mittwochvormittag mitteilte, hatte der 37-Jährige in dem Zug zwischen den Bahnhöfen Pankow und Pankow-Heinersdorf seine 38 Jahre alte Freundin angegriffen. Er schlug mit Fäusten und einer Glasflasche auf sie ein. Die Flasche zerbrach dabei. Anschließend übergoss er sie noch mit Shampoo.

Die Bundespolizei beendete den Streit und nahm den Mann vorläufig fest. Die Frau erlitt keine sichtbaren Verletzungen und lehnte laut Bundespolizei eine ärztliche Behandlung ab. Der Mann, der 2,4 Promille Alkohol in der Atemluft hatte, wurde schließlich wieder freigelassen. Gegen ihn wird jetzt von Amts wegen wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.