Kreuzberg

Polizei nimmt mutmaßliche Dealer vom Görlitzer Park fest

Bei einer Wohnungsdurchsuchung in Kreuzberg hat die Berliner Polizei zwei mutmaßliche Drogendealer vom Görlitzer Park fest. In der Wohnung fanden sie 1,2 Kilogramm Marihuana.

Der Polizei ist ein Schlag gegen den Drogenhandel im Görlitzer Park gelungen. Bei einer Wohnungsdurchsuchung an der Schwiebusser Straße in Kreuzberg nahmen die Beamten zwei mutmaßliche Drogendealer vom Görlitzer Park fest, teilte die Polizei am Mittwoch auf Anfrage mit. Beide stehen im dringenden Verdacht, Drogen für die Händler unter anderem im Görlitzer Park beschafft zu haben.

Dabei fanden sie am Montag in der Wohnung der 24 und 26-Jährigen auch knapp 1,2 Kilogramm Marihuana, hieß es.

Insgesamt wurden laut Polizei seit November 2014 somit 41 Haftbefehle wegen Drogenhandels in diesem Kiez vollstreckt.