Petershagen-Nord

Fahrscheinautomat der Berliner S-Bahn gesprengt

Erneut ist ein Fahrscheinautomat der Berliner S-Bahn gesprengt worden. Die Züge der S5 hielten nach Angaben der S-Bahn Berlin wegen des Polizeieinsatzes zeitweise nicht in Petershagen-Nord.

Erneut ist ein Fahrscheinautomat der Berliner S-Bahn im Brandenburger Umland gesprengt worden. Diesmal traf es am Mittwochmorgen einen Automaten in Petershagen-Nord (Märkisch-Oderland), wie die Polizei in Potsdam mitteilte.

Wer die Täter waren und was sie erbeutet haben, ist noch nicht bekannt. Die Züge der S-Bahnlinie S5 hielten nach Angaben der S-Bahn Berlin wegen des Polizeieinsatzes nicht in Petershagen-Nord. Zwischen diesem Bahnhof und Fredersdorf wurden Busse eingesetzt. Gegen 10 Uhr wurde der Einsatz beendet.

In den vergangenen Monaten sind vorwiegend nördlich von Berlin bereits mehrere Fahrscheinautomaten gesprengt worden. Zuletzt geschah das vor gut zwei Wochen auf dem Bahnhof Schönfließ (Oberhavel).